LINITHERM PGV U Plus M

Das Aufsparren-Dämmsystem für optimalen Wärmeschutz plus Schallschutz bei flach geneigten Dächern (DN ab 12°)

In Kombination mit dem Aufsparrendämmelement LINITHERM PAL SIL T ideal für ein Dachambiente mit sichtbaren Sparren.

In perfekter Profiqualität

  • UDB-A ab 12° Dachneigung
  • Für verbesserten Schallschutz
  • Mit diffusionsoffener Premium-Unterdeckbahn mit TPU-Beschichtung für zweite wasserführende Ebene
  • Wasserdichtheit (wasserdichtes Unterdach) kann durch das Aufscheißen der beidseitig TPU-beschichteten UD-Abdeckstreifen erhöht werden. Durch Quell- oder Heißverschweißung (200°-300° C) des Abdeckstreifens mit der Unterdeckbahn entsteht eine fugenlose und kraftschlüssige Verbindung und somit eine homogene Ebene - ohne Materialwechsel oder Klebestreifen. Dadurch entfällt das Verschweißen mit offener Flamme und die damit verbundene Brandgefahr.

Für das Energiesparen PUR

  • Dämmkern aus PU-Hartschaum
  • λD=0,025 W/(mK) bzw. λB=0,026 W/(mK)
  • Baubiologisch positiv

Aufsparrendämmung LINITHERM PGV U Plus M

Dämmkern: PU-Hartschaum nach DIN EN 13165, Brandverhalten Klasse E nach DIN 13501-1 bzw. B2 nach DIN 4102-1, Anwendungstyp DAD, beidseitig mit Mineralvlies
Deckschicht: oberseitig mit diffusionsoffener, Premium-Unterdeckbahn mit TPU-Beschichtung, längs- und schmalseitig ca. 8 cm überlappend, mit werkseitig aufgebrachtem Dichtband, unterseitig mit Schalldämmplatte 40 mm, zur Verbesserung der Schalldämmeigenschaften
Kantenverbindung: ringsum N+F-Klemm-Press-Verbindung
Bitte beachten: Für verbesserte Schallschutzwerte ist der Einsatz von Doppelgewindeschrauben vorzusehen (siehe Prüfberichte)
Deckmaß: 2420 x 1180 mm (= Berechnungsmaß)
λD n. DIN EN 13165: 0,025 W/(mK)
λB n. DIN 4108-4: 0,026 W/(mK)
λD Schalldämmung: 0,038 W/(mK)
λB Schalldämmung: 0,040 W/(mK)
Dicke gesamt mm 120 140
U-Wert1 W/(m²K) 0,23 0,20
1 U-Wert unter Berücksichtigung des Bemessungswertes der Wärmeleitfähigkeit nach DIN 4108-4 und der Wärmeübergangswiderstände Rsi und Rse und einer 19 mm Holzschalung. Objektspezifische Besonderheiten z. B. nach DIN EN ISO 6946 sind nicht berücksichtigt.